Vom Konzept zur Realität: Wie die Architektur die Hotelbranche umgestaltet

Einführung: 

Architektur ist älteste Form menschlichen Tätigkeit. Es gibt sie seit Jahrhunderten und sie entwickelt sich ständig weiter.

Auf einer grundlegenden Ebene dient Architektur dem grundlegendsten Bedürfnis Menschen, nämlich ein Dach über dem Kopf zu haben. In Anfängen der Bau- und Architekturtätigkeit wurden Behausungen wie «Höhlen», «Hütten» oder «Einbäume» geschaffen.

Diese «Mini-Häuser» dienten als Schutz vor Stürmen, wirbelnden Winden, Kälte und wilden Tieren. Mit weiteren Entwicklung Menschheit kamen auch andere Arten von Gebäuden/Architektur (einschließlich Wohnhäusern) auf, unterschiedlichen Zwecken dienten. Einige von ihnen waren «Hotels», «Lagerhäuser», «Marktplätze», «Schiffshäfen», «Kirchen» und Theater.

In manchen Kontexten könnte man Architektur einfach als Bau von Gebäuden von Grund auf definieren.

Die moderne Hotelarchitektur geht jedoch über bloßen Bau von Gebäuden hinaus. Im Kern geht es um Schaffung von Räumen, Lebensweise Gäste auf bequeme Weise dienen.

So hat sich architektonische Landschaft weiterentwickelt und umfasst verschiedene Stile, Konzepte und Designs, sich verändernden Umgebungen, Kulturen und Bedürfnisse Gäste widerspiegeln.

Entwicklung von Hotelkonzepten/Was Sie über Hotelarchitektur wissen sollten

In letzter Zeit werden Hotels anders wahrgenommen. In erster Linie sind Hotels dafür bekannt, sie Gästen/Reisenden einen angenehmen Schlafplatz bieten.

In meisten Fällen übernachten Gäste/Reisende in Hotels hauptsächlich für eine Nacht oder ein paar Tage, bevor sie nach Hause zurückkehren. Heute hat sich Art und Weise, wie Hotelbereiche konzipiert und genutzt werden, verändert.

Sie dienen nicht nur dazu, ein gemütliches Bett zum Schlafen zu bieten, sondern auch dazu, «Urlaubs- und Erholungsdienstleistungen» zu erbringen, Erlebnis Gäste völlig verändern.

In diesem Sinne tragen Architekten/Designer Verantwortung, Designs zu entwerfen, Gästen ein nahtloses und angenehmes Erlebnis bieten.

Dies hat zur Entwicklung von Hotel-Konzept mit sorgfältig kuratiertem Design, bei den Gästen Anklang findet und bestimmte kulturelle Themen/Erzählungen anregt.

Entwicklung der Hotelarchitektur

Entwicklung Hotelarchitektur spiegelt einfach wider, wie sich Gesellschaft (und Menschen) im Laufe Zeit entwickelt haben. Es ist nicht verwunderlich, Gesellschaft eine zentrale Rolle bei Beeinflussung Hotelarchitektur spielt, da jede Entwicklung in Architektur darauf abzielt, Bedürfnisse Gesellschaft (oder in diesem Fall Gäste) zu befriedigen.

Der direkte Einfluss Gesellschaft auf architektonischen Entwicklungen erklärt Trends und technologischen Fortschritte, Hotelarchitektur in letzten Jahrzehnten erlebt hat.

In ersten Jahren 20. Jahrhunderts wurden Hotels zu rein funktionalen Zwecken gebaut. Schwerpunkt lag auf Effizienz Räume zur Befriedigung grundlegender Bedürfnisse wie «Schlafen», «Kochen», «Baden» usw.

Doch als Fluggesellschaften zugänglicher wurden und Tourismus aufkam, verlagerte sich Schwerpunkt auf Ästhetik, Luxus und Schaffung unvergesslicher Erlebnisse für Gäste. Gegen Ende 20. Jahrhunderts setzten Architekten Hightech-Baumaterialien und -Techniken ein, um avantgardistische Entwürfe für «Boutique»- und «Life-Style»-Hotels zu entwickeln.

Gemeinsame Trends in Entwicklung Hotelarchitektur 

Zweifelsohne hat sich Schwerpunkt Hotelarchitektur von bloßen Konstruktion oder Zweckmäßigkeit Räume weg verlagert. Nicht, weil Zweckmäßigkeit von Hotelbereichen nicht mehr von Bedeutung ist. Sondern wegen wachsenden Ansprüche und sich ständig ändernden Bedürfnisse Gesellschaft/Gäste.

Einer bemerkenswertesten Trends in modernen Hotelarchitektur ist daher Schaffung von Hotelbereichen, unterschiedlichen Vorlieben Gäste gerecht werden. Hotelbereiche und -räume werden heute so umgestaltet, sie multifunktionalen Zwecken dienen. Um Bedürfnissen Gäste jederzeit gerecht zu werden, entwerfen Architekten flexible Designs, so Räume für verschiedene Zwecke genutzt werden können.

So können beispielsweise Lobbybereiche so gestaltet werden, sie nicht nur als Wartebereiche dienen, sondern auch als Treffpunkt für Gäste, Reisende und Touristen.

Faktoren, moderne Hotelarchitektur prägen

Eine wichtige Aufgabe der Architektur ist es, Bewohnern unvergessliche/angenehme Erlebnisse zu verschaffen. Daher ist es Aufgabe von Architekten, funktionale Räume zu schaffen, nicht nur für täglichen Gebrauch geeignet sind, sondern auch eine emotionale Verbindung zu Bewohnern herstellen.

Im Rahmen von Hotels werden Räume nicht nur als Schlafplätze geschaffen. Vielmehr werden sie so gestaltet, dass sie sich an unterschiedlichen Vorlieben Menschen anpassen. Um dies zu erreichen, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden. In diesem Abschnitt werden wir einige Faktoren aufdecken, Architektur von Hotelbauten prägen. Lasst uns eintauchen!

1.Naturalistisches Design

Naturalistisches Design oder das, was gemeinhin als «Biophilic Design» bekannt ist, ist ein aufstrebendes Hotelkonzept, das wesentlich dazu beiträgt, Gesamterlebnis Gäste zu verbessern.

Wie Name schon sagt, werden bei naturalistischen Designs natürliche Elemente in Hotelbereiche integriert, um eine einladende und glückliche Umgebung für Gäste zu schaffen. Natürliche Elemente in diesem Sinne sind Verwendung von Bambus, Naturfasern, Steinen, Schaffung von Gartenhöfen (oder lebenden Pflanzen, Innenraum schmücken), natürliche Lichtquellen, Pools, Springbrunnen, usw.

Einbeziehung dieser natürlich induzierten Hotel-Konzept bietet folgenden Vorteile

  • Es schafft ein Gefühl Ruhe und Verbundenheit mit Natur, Gesamterlebnis Gäste verbessert.
  • Studien haben gezeigt, biophile/natürliche Elemente zum Abbau von Stress beitragen und letztlich Entspannung fördern. 
  • Durchbricht Barriere zwischen Innen- und Außenräumen – so können Gäste vollständig in Umgebung eintauchen und sich mit ihr verbinden.
  • Ein naturnahes Hoteldesign bedeutet auch, Sie sich an nachhaltigen Aktivitäten beteiligen, Wohlbefinden Umwelt fördern. Dies hilft Ihnen, Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.
  • Integration von naturalistischem (oder biophilem) Design in Hotelarchitektur verschafft Hotels einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt. Vor allem, weil Gäste Hotelbereiche suchen, in denen Wellness und Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen.

2.Ökologische Nachhaltigkeit

Es ist fast unmöglich, über Trends in Hotelarchitektur zu sprechen, ohne Thema «Umweltverträglichkeit» zu erwähnen. Um Auswirkungen auf Umwelt zu verringern, verwenden moderne Hotels umweltfreundliche Baumaterialien. 

Einige Beispiele für erneuerbare Materialien, Architekten verwenden, sind Aluminium, Stahl, Fliesen, wiederverwertetes Holz aus abgerissenen Gebäuden, Kork, Bambus und andere.

Einige Beispiele für energiesparende Systeme sind LED-Glühbirnen, effiziente Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme, Thermostate, Sonnenkollektoren, Wasserhähne mit niedrigem Durchfluss usw.

3.Intelligente Räume

Einbindung intelligenter Technologie in Hotelbereiche/Zimmer ist ein völlig neuer Ansatz für Hotelarchitektur. Es legt Messlatte für Hotels höher und bietet Gästen höchst individuelle Dienstleistungen. Komfort auf höchstem Niveau!

Bist du neugierig, was für coole, intelligente technische Geräte in diesen Räumen zu finden sind? Im Folgenden finden Sie einige Beispiele:

  • Intelligente Thermostate: Ermöglicht es Gästen, Raumtemperatur mit ihrem Smartphone oder ihren Apps aus Ferne zu steuern
  • Automatisierte Beleuchtungssysteme
  • Intelligente Jalousien/Vorhänge, über Smartphones gesteuert werden,
  • Sprachgesteuerte Assistenten,
  • Sensorgesteuerte Zimmer, automatisch Raumtemperatur, Beleuchtung oder andere Einstellungen anpassen, sobald Gäste Zimmer betreten.
  • Tablets zur Steuerung im Zimmer für Zugriff auf Hoteldienstleistungen.

4. Kulturell inspirierte Designs

Hotels lassen sich von verschiedenen Kulturen/Traditionen inspirieren (einschließlich kultureller Themen in Umgebung/Ferne), um für Gäste/Reisende, authentische und einzigartige Erlebnisse suchen, unvergessliche Erfahrungen zu schaffen.

Ausblick auf Zukunft: Was in Hotelarchitektur zu erwarten ist 

Wie bei früheren Entwicklungsphasen in Hotelarchitektur sehen zu erwartenden Entwicklungen vielversprechend und absolut spannend aus.

Angesichts rasanten Fortschritts in Bereichen Technologie, Nachhaltigkeit und innovatives Design wird Hotelarchitektur noch eine neue Ära erleben.

Architekten beginnen, unvorstellbare und atemberaubende Hotel-Konzepte von denen ich noch nie gehört habe.

Einige dieser Konzepte reichen von schwimmenden Resorts über Unterwasserhotels bis hin zum Weltraumtourismus. Unglaublich, oder? Erwarten Sie es!

Fazit 

Alles in allem sind die Zeiten vorbei, in denen Hotelarchitekturen in erster Linie auf die Erfüllung grundlegender Unterkunftsbedürfnisse ausgerichtet waren.

Heutzutage, Hotelbereiche sind so gestaltet, dass sie die Herzen der Gäste ansprechen, ihre unterschiedlichen Bedürfnisse erfüllen und ihre Erfahrungen verbessern. Die Hotelarchitektur steht in der ersten Reihe, wenn es darum geht, die Hotelbranche zu gestalten und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, die bei den Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.